Madame Tricot


Madame Tricot ist in Paris in einer Designer-Familie aufgewachsen. Hin und hergerissen zwischen Kunst und Naturwissenschaft studierte sie Medizin und besuchte parallel dazu die Ecole du Louvre, um Kunstgeschichte zu lernen.

 

Während 40 Jahren hat sie sich als Dr. med. Dominique Kähler Schweizer der Medizinkunst gewidmet. Zum Ausgleich war sie als Madame Tricot in ihrer Freizeit künstlerisch tätig und hat vor allem gestrickt.

Ihre Strickfähigkeit hat sie sich autodidaktisch beigebracht und sich seit 2012 auf 3D-Objekte konzentriert.

 

Der Erfolg ihrer gestrickten Lebensmittelinstallationen kam sehr schnell und für sie sehr überraschend. Sie stellt momentan in zwei Deutschen Stadtmuseen (Crailsheim und Bietigheim-Bissingen) aus.

 

Ab den 2. März 2018 wird ihre gestrickte Metzgerei im Landesmuseum Zürich ausgestellt. Gerade jetzt ist die Metzgerei während der Artissima in Turin im alten Spital ausgestellt.


Links: